Interview zu Roboterautos

Deutschlandradio Kultur ist am Dienstag, 12. April 2016, im Gespräch mit Oliver Bendel. Der Wirtschaftsinformatiker und Maschinenethiker lebt in Zürich und forscht und publiziert seit Jahren über moralische Maschinen, seien es selbstständig fahrende Autos, Pflege- und Therapieroboter, zivile Drohnen oder Chatbots. Nana Brink ist als Autorin und Moderatorin unterwegs, für taz, SPIEGEL, Focus und Deutschlandradio. Ab 7.40 Uhr wird sie Fragen stellen zu autonomen Autos und deren Möglichkeiten, vor und während der Fahrt etwas zu lernen. Oliver Bendel ist skeptisch gegenüber komplexen moralischen Maschinen, die in offenen Welten verkehren und über Tod und Leben von Menschen entscheiden. Sein Interesse gilt einfachen moralischen Maschinen, ob im Haushalt oder in der Fabrikhalle. Dort sollen Geräte und Roboter besser sein als vorher, auch im moralischen Sinne. Beispiele sind Saugroboter, die Marienkäfer verschonen, und 3D-Drucker, die keine Waffen produzieren. Das Interview wird live geführt. Weitere Informationen gibt es über www.deutschlandradiokultur.de – dort ist zum gegebenen Zeitpunkt auch der Podcast zu finden.

printer

Abb.: Der 3D-Drucker kann sich weigern, eine Waffe auszudrucken

Kommentare deaktiviert.